Anzeige
Dieses Unternehmen unterstützt heiligenzimmern.de
Banner
Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Home Aktuelles Aktuelles Über 200 Bogensportler bei Sonnwendturnier

Zu einem Eldorado der Bogensportler hat sich das Sonnwendturnier des Schützenverein Heiligenzimmern entwickelt. Über 200 Bogensportler waren am 23/24.06.2012 auf dem anspruchsvollen Gelände rund um den Breitenwasen aktiv. Aus ganz Süddeutschland reisten die Sportler an, um an 28 Stationen  von vier unterschiedlichen Positionen auf Tierplastiken zu zielen. Die Stationen mit heimischen aber auch fremden Tieren, ziehen sich über den Bogensportplatz, zur Sandgrube, über den Roten Bühl, entlang des Sportplatzes bis hin zu den Fischerweihern. Gezielt wird aufwärts, abwärts, durch den dichten Wald oder gar über tiefgelegene Waldgräben.

In diesem Jahr galt es für die Teilnehmer größere Herausforderungen zu meistern. Zum einen gab es die Fledermaus, welche in mehrere Meter Höhe gezogen wurde und mit Laub eingebunden war, zu treffen. Auch war der Fisch eine Bürde für die Sportler. Mit Pfeil und Bogen hieß es in die Tiefen des Fischteiches zu zielen um viele Ringe zu erzielen. Von morgens zehn Uhr bis abends waren die Sportler an den beiden Wettkampftagen unterwegs. An beiden Tagen standen zwei unterschiedliche Parcours den Teilnehmern zu Verfügung. Fleißige Helfer vom Verein hatten unter der Regie von Karl-Heinz Jenter den Parcours am Samstagabend umgestaltet. Nach der Auswertung des Wettkampfes durch Ute Penske und weiteren Helfern standen am Abend die Ergebnisse fest und es gab für die besten Schützen einen Preis. Am Samstagabend wurde am Rande des Bogensportplatzes das Sonnwendfeuer entfacht.

Einige Bilder von Klaus May vermitteln Eindrücke von den Stationen: